Beraten.
Fördern.
Vertreten.

Neuigkeiten.

Rund um das Thema Export.

Bitte besuchen Sie diese Seite regelmäßig, wir aktualisieren unsere Neuigkeiten ständig. Wenn Sie Anregungen oder Fragen zu aktuellen Themen, Veranstaltungen und Terminen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Aserbaidschan ist ein strategischer Partner für die Diversifizierungspolitik der EU im Energiesektor. Gleichzeitig ist das Land angesichts der Ölpreisentwicklung der letzten Jahre herausgefordert, seine Wirtschaft jenseits des Energieexports zu modernisieren und neu auszurichten. Die Regierung begegnete dieser Lage mit zahlreichen Reformschritten bei Zoll, Agrar und in regulatorischen Bereichen, um neue Möglichkeiten für die internationale Zusammenarbeit mit Aserbaidschan zu schaffen. Die Reformen zeigen Wirkung.

Vor diesem Hintergrund lädt Sie die deutsch-aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) mit Unterstützung der Europäischen Union und in Zusammenarbeit mit der Europäischen Delegation in Baku am 05. Juni 2018 zum EU-Azerbaijan Business Forum nach Baku ein.

Tagungsort ist das JW Marriott Hotel Absheron Baku. Das Forum dient der Diskussion und dem Austausch zur aktuellen Lage in Aserbaidschan und der Entwicklung der europäischen und internationalen Wirtschaftsbeziehungen mit Aserbaidschan. Zur Eröffnung erwarten wir hochrangige Vertreter der Regierung sowie der Europäischen Union.

Das Forum wird mit einem Impuls zur Reformpolitik der Regierung beginnen. Darauffolgend werden Minister bzw. Vizeminister, Experten internationaler Organisationen und Unternehmen zu den thematischen Podien Stellung beziehen.

·         Folgende Sektoren werden thematisiert:

·         Landwirtschaft und Ernährung

·         Bau und Maschinenbau

·         Transport und Logistik

·         IKT und E-Commerce.

Den Programmentwurf (auf Englisch) können Sie gern über unsere Geschäftsstelle anfordern.

Eingeladen sind Sie ferner zum Vorabend am 04. Juni 2018 anlässlich des EU Business Networking Reception & Dinner. Die Veranstaltung findet ebenso im JW Marriott Hotel Absheron Baku statt. Das Treffen dient vor allem dem Austausch unter den bereits in Aserbaidschan vertretenen, den anreisenden EU-Unternehmen und internationalen Institutionen. Themen sind die finanzielle Situation in Aserbaidschan sowie die Ergebnisse der Geschäftsklima-Umfrage der AHK Aserbaidschan, die an diesem Abend vorgestellt werden.

Darüber hinaus bietet Ihnen das EU-Azerbaijan Business Forum Gelegenheit, Ihr Unternehmen den etwa 500 erwarteten Teilnehmern zu präsentieren und Netzwerkmöglichkeiten (B2B) zu nutzen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Reise- und Unterkunftskosten müssen von den Teilnehmern selbst übernommen werden. Die Teilnehmer werden bei der Suche nach Unterkunft und Visa-Fragen auf Anfrage gern von der AHK Aserbaidschan unterstützt. Das elektronische Visa-System erlaubt es, ohne persönliche Vorsprache in der Botschaft Visa online zu beantragen und diese innerhalb von drei Tagen per E-Mail zu erhalten. Für Transfers von Ihrem Hotel zum Veranstaltungsort ist gesorgt.

Ausführliche Informationen über die Veranstaltungen sowie Hotel- und Visainformationen (auf Englisch) können Sie gern über unsere Geschäftsstelle anfordern.

Die Teilnahme ist nur mit Voranmeldung bis zum 01. Mai 2018 möglich. Um sich für das EU-Azerbaijan Business Forum anzumelden, klicken Sie bitte hier und füllen das Online-Registrierungsformular aus. Alle eingehenden Registrierungen werden geprüft und im Anschluss Einladungsschreiben per E-Mail gesendet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail (eubusinessforum@gmail.com) oder Telefon (+994 12 497 63 06/07) an Frau Aynur Nasibova.



Weiterbildung E-Learning: www.training-zoll.de - Die modulare Online-Lösung für Zoll- und Exportverantwortliche

Kontinuierliche Fortbildung ist für Zoll- und Exportverantwortliche ein absolutes Muss, um ständig Up-to-date zu sein. Dafür gibt es jetzt neu die Lern- und Trainingsplattform unter www.training-zoll.de.

Die Plattform Zoll.Export bietet 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag online Zugriff auf top-aktuelle Fachinformationen. In jedem der 9 Module erhalten die Nutzer Video-Tutorials zur Einführung, Lehrbriefe zur Vertiefung, Aufgaben und Selbstchecks zur Lernzielkontrolle sowie Arbeitshilfen für den Praxiseinsatz.

Mit dem Extra-Plus von Webinaren können Interessierte innovativ und bequem ihr Wissen vertiefen und sich online mit Experten austauschen. Webinare sind Live-Seminare über das Internet (ca. 60-90 Minuten) und können von den Nutzern von Zuhause aus oder an Ihrem Arbeitsplatz verfolgt werden.

Nutzer, die am Veranstaltungstermin keine Zeit haben, können die Webinare auch als Aufzeichnung ansehen.

Der Lehrgang ist genau das Richtige für Exportleiter und Mitarbeiter in Export- und Mitarbeiter in Export- und Vertriebsabteilungen,

  • die ihre aktuellen Fachkenntnisse für die tägliche Zoll- und Exportpraxis erweitern wollen, um alle Aufgaben schnell, sicher und fehlerfrei zu erledigen.
  • die ihre aktuellen Fachkenntnisse für die tägliche Zoll- und Exportpraxis erweitern wollen, um alle Aufgaben schnell, sicher und fehlerfrei zu erledigen.
  • die, einen qualifizierten Nachweis über ihre Kenntnisse in der Zoll- und Exportabwicklung erwerben wollen und sich beruflich weiterentwickeln möchten.

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, öffentliche Verwaltung, Selbstständige und Freiberufler.

www.akademie-herkert.de/themenuebersicht/zoll-export-internationales/470-zollexport-e-learning

Bei konkretem Interesse kann für Ihre Mitglieder gern auch ein Probezugang eingerichtet werden. Der Lehrgang kann auch in Einzelmodulen gebucht werden.
Es gilt der Sonderrabatt für unsere Mitglieder von 10%.

Die 16. Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft wird vom

2. – 3. November 2018

in Jakarta, Indonesien,

stattfinden. Die vom APA-Vorsitzenden, Dr. Hubert Lienhard, und vom Bundeswirtschaftsminister geleitete Konferenz beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am Abend des 1. November 2018. Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung werden Anfang 2018 vorliegen.

Fachtagung, Dauer 1 Tag

Die Termine:

30.01.2018   München
31.01.2018   Stuttgart
06.02.2018   Hamburg
07.02.2018   Leipzig
20.02.2018   Köln
21.02.2018   Frankfurt am Main

 

Mit der Kombination aus Fachvorträgen von hochkarätigen und langjährigen Experten, hilfreichen Best Practice Beispielen, interessanten Diskussionen und Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten ist die Jahrestagung der AKADEMIE HERKERT ein jährliches Update für Export-, Vertriebs- und Versandleiter, Mitarbeiter und Zoll­-Verantwortliche in Exportabteilungen oder auch Ausfuhr-verantwortliche der Geschäftsführung.

An nur einem Tag erhalten die Teilnehmer kompakte Informationen zu den Neuerungen 2018 im Zoll-, Im- und Exportbereich, erkennen daraus die veränderten Anforderungen für ihr Aufgabengebiet und wissen, wie diese in der täglichen Arbeit umzusetzen sind. Die Beiträge sind praxisorientiert, leicht verständlich und bieten im Anschluss die Möglichkeit aktiv mit den Experten zu diskutieren und die Netzwerkpausen laden zum intensiven Erfahrungsaustausch mit anderen Zollverantwortlichen ein.
Alle Tagungsteilnehmer erhalten kostenlos das Buch "Zoll & Export 2018".

Es gilt der Sonderrabatt für unsere Mitglieder von 10%, und zwar uneingeschränkt bis zum letzten Buchungstag.
Hinweis: eine Kombination des BDEx-Nachlasses und des momentan gültigen Frühbucherrabatts sind leider nicht möglich.

Mehr hierzu erfahren Sie unter:

www.akademie-herkert.de/themenuebersicht/zoll-export-internationales/

 

Das war die Jahrestagung Zoll & Export 2017!

Mitte Februar ging die diesjährige Veranstaltungsrunde der Jahrestagung Zoll & Export 2017 zu Ende. Rund 400 Teilnehmer haben sich in sechs deutschen Städten über die aktuell gültigen zollrechtlichen Vorgaben auf den neuesten Stand gebracht.

Nach einer herzlichen Begrüßung an die Teilnehmer startete der Moderator Franz-Josef Drees (Exportberater) die Veranstaltungen mit den Themen Aus- und Einfuhrverfahren sowie Warenursprung und Präferenzen. Ihm folgte Annette Reiser (Rechtsanwältin) mit aktuellen Neuerungen im Zollwert- und Exportkontrollrecht. Schließlich rundete Michael Connemann (Rechtsanwalt) die Tagungen durch sein Expertengebiet, die Umsatzsteuer, ab.

Großes Diskussionspotential, nicht nur während der Vorträge, sondern auch in den Pausen, bot der Brexit. Außerdem wurden Themen wie Exportkontrolle und AEO-Zertifizierung stark nachgefragt. Auch der Unionszollkodex, der bereits seit Mitte 2016 angewendet wird, wirft bei vielen Unternehmen noch zahlreiche Fragen zum bestehenden Recht auf. Da die Experten den Teilnehmern in den Pausen zum Austausch zur Verfügung standen, konnten viele individuelle Fragen direkt vor Ort geklärt werden.

Für 2018 können sich Mitarbeiter der Zoll- und Exportabteilungen bereits jetzt anmelden. Die Jahrestagung Zoll & Export 2018 findet am 30.01.2018 in München, am 31.01.2018 in Stuttgart, am 06.02.2018 in Hamburg, am 07.02.2018 in Leipzig, am 20.02.2018 in Köln und am 21.02.2018 in Frankfurt am Main statt. Detaillierte Informationen zu Programm und Anmeldung finden Interessierte unter www.akademie-herkert.de/themenuebersicht/zoll-export-internationales/215-forum-jahrestagung-zoll--export-2015